IMG_2930
aavanti_2015_september01
3
aavanti_2015_september02
Previous Next Play Pause

Spreewaldmarathon 2019

Mit bangen Blicken auf die Wettervorhersage schauend, machten sich Mädy, Zbig und ich frühmorgens auf den Weg nach Lübben. Aber allen Wetterfröschen zum Trotz wurden die Gurken trocken

erradelt. Was soll ich sagen? Alles wie gewohnt: Top Route, Top Organisation, Top Verpflegung und Stimmung. Was will man mehr? Pünktlich zum Abschlussbierchen auf der Festwiese fing es an zu regnen, was uns die Freude aber nicht vermieste.
Während Mädy allein die 100 km unter die Räder nahm und immer ein schnelles Hinterrad fand, fuhren Zbig und ich zu Beginn der Fahrt mit der Spitzengruppe, die ordentlich Tempo machte. Ein Missverständnis am zweiten Verpflegungspunkt führte dazu, dass Zbig kurzzeitig warten musste, weil ich mit anderen zur Verpflegung abbog und zurückgepfiffen wurde. Zu Zweit

konnten wir die Lücke zwischen uns und der vorausfahrenden Restgruppe nicht mehr schließen und sind die große Runde schließlich in einer Fünfer- bzw. Sechser-Gruppe weitergefahren.
20 km vor dem Ziel trafen wir beim letzten Verpflegungspunkt auf Mädy. Mädy und ich sind als Duo die letzten Kilometer gemeinsam gefahren, während Zbig schon mal vorausfuhr, um die Bierchen zu organisieren.
Andree